WHO RUN THE WORLD von Nicoleta Esinencu am Theater Rampe, Foto: Ronny Schönebaum
RADIO UNIVERSE von Nino Haratischwili, Hessisches Landestheater Marburg und Tumanishvili Film Actors Theatre Tiflis. Foto: Kathrin Sander Weiterlesen
BATTLER'S OPERA von Brakula e.V., Hamburg @ ZadARSnova Festival, Foto: Mario Ilic Weiterlesen
ESCAPE ROOM EUROPE / hannsjana und STEREO Akt (Foto: Marie Weich) Weiterlesen
EQUINOX / Grotest Maru und I-act + The Alternative Theatre Group Weiterlesen
<< >>

Faltet eure Welt

Die Produktion Faltet eure Welt wird in Kairo und Alexandria als Gastspiel aufgeführt. Der Origami-Künstler Ossam Helmy und die Regisseurin Lydia Ziemke haben in Koproduktion mit zwei Darsteller*innen des GRIPS Theaters und jungen Menschen aus Deutschland und Ägypten Geschichten über persönliche Freiheit und soziale Verantwortung entwickelt. Erzählungen über die Wünsche, Fragen und Herausforderungen der Jugendlichen werden mit Hilfe der japanischen Falttechnik auf die Bühne übersetzt.

Termine:
Kairo: Townhouse Rawabet Theatre – 20.10.2018
Goethe Institut Dokki – 21.10. 2018, Schulvorstellung
Alexandria: Garage Theatre – Jesuit Cultural Center – 22./23.10.2018

God’s Entertainment: CONVAKATARY KONAK

Als Teil des Festivals Politik im Freien Theater in München am 3. / 5. / 6. November 2018:
God’s Entertainment machen das Theater zu einer Art Stadt verschiedener Völker und Konfessionen. Sie nennen diesen Ort KONAK, was auf Türkisch so viel heißt wie Residenz oder Herberge und erreichten eine Bühnenstadt, die das Publikum in unterschiedlichen Stationen selbst erkunden kann.

RADIO UNIVERSE

Nino Haratischwilis Inszenierung ihres Stücks RADIO UNIVERSE mit Spieler*innen des Hessischen Landestheaters und des Tumanshivili Theaters aus Tiblisi hat im Rahmen der Spielzeiteröffnung in Marburg Premiere.
(Grafik: HLTM / Via Grafik)
weiterlesen …

WHO RUN THE WORLD

Beyoncés Song RUN THE WORLD (GIRLS) ist Ausgangspunkt für das Theaterprojekt WHO RUN THE WORLD. Die moldawische Autorin und Regisseurin Nicoleta Esinencu und ihre Stuttgarter Kollegin Marie Bues untersuchen Situationen von Frauen in Moldawien und Deutschland, in West- und Osteuropa. Nach mehr als 100 Jahren Frauenbewegung, nach all den Kämpfen, die ausgetragen und schon gewonnen schienen, stellt sich die Frage: Wo stehen wir jetzt?
(Foto: Ronny Schönebaum)


weiterlesen …

BATTLER’S OPERA

Eine Kooperation zwischen dem Brakula e. V. Hamburg und dem ZADARSNOVA Festival in Zadar, Kroatien mündet in eine Hip-Hop-Version der ‚Beggar’s Opera‘ in einer Bearbeitung von Edo Maajkaat. Breakdancer aus Hamburg unter der Leitung von Borys Shevchenko treffen auf Jugendliche vor Ort. Weitere Infos auf der Website des Festivals
(Foto: Borys Shevchenko)


weiterlesen …

Anmeldung Newsletter

Gemäß neuer Datenschutzverordnung, die am 25. Mai 2018 in Kraft getreten ist, haben wir Sie gebeten, Ihre Anmeldung für unseren Newsletter zu erneuern. Sofern nicht schon geschehen, haben Sie hier die Möglichkeit.

Konferenz ‚Mobility of aesthetics‘

Das Theaterinstitut Warschau (ZRTI) und das Internationale Theaterinstitut Deutschland laden am 12. und 13. Oktober 2018 gemeinsam zur Internationalen Konferenz: „Mobility of aesthetics“ nach Warschau ein. Dort werden Künstler*innen, Intendant*innen und Festival-Kurator*innen mit Theaterwissenschaftler*innen, Kulturjournalist*innen und Studierenden zum Thema der Mobilität in den Künsten diskutieren. Das Programm ist online.

 

HAUPTSACHE SIE SCHIESSEN NICHT

Im Herbst 2017 machen sich Vernesa Berbo, Moritz Sauer und Stephanie Zurstegge auf eine Reise durch Bosnien. Ihr Ziel ist es, mit den Kindern von Kriegsverbrechern, den Tätern des Bosnienkriegs (1992 – 1995) zu sprechen. Doch vor Ort angekommen, müssen sie feststellen, dass diese Kinder überhaupt nicht bereit sind, ihre Geschichten mit ihnen zu teilen und sich zu ihrer eigenen Verstrickung in die Historie ihrer Elterngeneration zu äußern.
weiterlesen …