Working together transnationally

TogetherapartSTRUCTURES, CONDITIONS AND ARTISTIC PRACTICES
Das dreitägige Symposium – kuratiert vom belgischen Soziologen Rudi Laermans – diskutiert und praktiziert Möglichkeiten von Solidarität in und zwischen Produktionsstrukturen und Künstler*innen. Aspekte der Kollaboration wie Vertrauen, Freundschaft oder Anerkennung werden untersucht und choreographische Formen des Zusammenarbeitens getestet. Ziel ist es, gemeinsame Strategien zu entwickeln mit denen sich künstlerische Arbeitsbedingungen in Europa verbessern lassen. Mit Beiträgen und Workshops wird eine Plattform zum Austausch sowie eine Einführung in Methoden und Herangehensweisen an Formen künstlerischer Zusammenarbeit entstehen – auch auf praktischer Ebene.

Weitere Informationen
K3 Programmheft
K3 – Zentrum für Choreographie | Tanzplan Hamburg