THE GOLDEN AGE OF EXTREMES

Premiere in Krakau (14. – 16.6.2019), Berlin (21. – 22.6.) und Mülheim (29.6.)
Wie ist die Gegenwart geworden, was sie ist?
Kainkollektiv und das Teatr Nowy Krakau machen sich zusammen auf die Suche und erarbeiten ein Panorama vergangener Zukünfte und zukünftiger Vergangenheiten.

Die Spielräume in Europa werden enger. Längst überkommen geglaubte politische Modelle werden wiederbelebt. Viele klassische Sciencefiction-Bücher spielen in einer Zukunft, die 2019 für uns schon zurückliegt. Was wurde aus ihren Utopien? Allen Dystopien zum Trotz geht es um eine transnationale Karte Europas. Die Performer berichten von einer Landschaft zwischen Ostsee und Schwarzem Meer, in der Antike auch Sarmatien genannt. Hier sind die Staaten die Zugewanderten, und nicht die Menschen.Die Performer werden zu Zwittern zwischen realen Personen und historischen Figuren Europas. Die Bühne wird zum theatralen Camp, in dem diese Persönlichkeiten durch die Performer zu uns sprechen und zu Zeitgenossen Sarmatiens werden. Die Zuschauer werden Teilnehmer dieser Reise durch Zeit und Raum.