Szenenwechsel 2017 – Die neuen Projekte sind da!

SZW_2013_7_OE_Präsentation_Foto Therese Stuber 5Wir freuen uns, die neuen Projekte der 5. Förderrunde Szenenwechsel bekannt zu geben. Die Jury hat 10 neue Kooperationen in Zusammenarbeit mit Partnern aus Nordafrika und Osteuropa für eine Förderung ausgewählt.

Die Künstler und Künstlergruppen der diesjährigen Förderrunde kommen aus den Ländern Ägypten, Bosnien-Herzegowina, Deutschland, Kroatien, Marokko, Österreich, Russland, Serbien, Ungarn und der Ukraine, der Schweiz, sowie aus Tunesien.

Die Szenenwechsel Projekte 2017 im Überblick:

Kunstfest Weimar / Deutsches Nationaltheater Weimar, Deutschland und Maxim Didenko, St. Petersburg, Russland mit BAUHAUS-BRIGADE ROT FRONT. EINE THEATRALE SPURENSUCHE IN RUSSLAND UND IN DEUTSCHLAND.

Kampnagel, Hamburg, Deutschland und Krasnaya Shpana – The Cooperative for Creative Research, Kiew, Ukraine und Moskau, Russland mit WEM GEHÖRT DIE AVANTGARDE? MALEVICH PROJECT.

Svetlana Fourer Ensemble GbR, Köln, Deutschland und Теаtr.doc / Elena Gremina, Moskau, Russland und Andriy May, Kiew, Ukraine mit DER KRIEG UND DAS KIND

Vernesa Berbo / Moritz Sauer / Maxim Gorki Theater / Studio Я, Berlin, Deutschland und International Theater Festival MESS, Sarajevo, Bosnien-Herzegowina mit WIR LACHEN STÄNDIG

Theaterlabor Bielefeld, Bielefeld, Deutschland und Kultura Medialna, Dnipropetrowsk, Ukraine mit BORDERLINE – PERFORMING THE IMPOSSIBLE IN A VIRTUAL SPACE

hannsjana, Berlin, Deutschland und STEREO Akt (SZTEREÓ Arts Association), Budapest, Ungarn mit ESCAPE ROOM EUROPE

God’s Entertainment, Wien, Österreich und KOMITET / OpArt – Festival und Verein, Opatija, Kroatien mit KONAK – EINE EUROPÄISCHE CHRONIK

GRIPS Theater, Berlin, Deutschland und ARAB ORIGAMI CENTER, Alexandria, Ägypten mit FOLD YOUR WORLD / FALTET EURE WELT. ORIGAMI AND THEATRE FROM EGYPT AND GERMANY FOR YOUNG PEOPLE

zeitraumexit, Mannheim, Deutschland und Madrassa Collective, Tanger, Marokko mit BAZAR

Tim Zulauf / KMUProduktionen, Zürich, Schweiz und Dream City – Biennale d’art contemporain en espace public, Tunis, Tunesien mit TROLLHAUS – MAISON DE TROLLS

Weitere Informationen
PM: Szenenwechsel 2017 – Förderung für zehn künstlerische Kooperationsprojekte mit Partnern aus Nordafrika und Osteuropa