LUXUS-WEG

Kooperationspartner: MS Schrittmacher (Berlin) und ACT Festival (Sofia, Bulgarien)

Projektbeschreibung: In der Kooperation LUXUS-WEG zwischen der deutschen Tanzcompagnie MS Schrittmacher und dem ACT Independent Theater Festival in Sofia werden der Choreograf Martin Stiefermann, die Performance-Künstlerin Antje Rose und die bulgarischen Performer*innen Willy Prager und Iva Sveshtarova zum Thema Migrationsbewegungen zwischen Deutschland und Bulgarien zusammenarbeiten.

Die jeweiligen Motive, die Heimat zu verlassen, sind aufschlussreich: Eine nicht unbeträchtliche Zahl von Deutschen (45.000), überwiegend im Rentenalter, fürchtet die Altersarmut und sucht finanzielle Stabilität und einen besseren Lebensstandard im günstigeren EU-Land Bulgarien. Gleichzeitig zieht es vor allem junge bulgarische Akademiker*innen nach Deutschland – ebenfalls in der Hoffnung auf bessere Lebensbedingungen und Perspektiven. Was veranlasst diese zwei Gruppen – über die wirtschaftlichen Motivationen hinaus – zu diesen Migrationsentscheidungen? Wer sind überhaupt die Migrant*innen innerhalb Europas mit seinen offenen Grenzen? Kommen sie an, finden sie ihren Platz in dem neuen Land, in der neuen Gesellschaft? Ausgehend von ausführlichen Interviews und praxisbasierter Recherche werden Geschichten ausgewählt, die als textliche und choreografische Materialien der weiteren Performance-Arbeit dienen und in finalen Präsentationen in Berlin und Sofia der zentralen Frage nachgehen, was Luxus heute ist.

Zeitplan:
Oktober 2018: Arbeitsgespräche
Juni 2019: Residency in Sofia
September 2019: Projektpräsentation Berlin

Weitere Infos:
www.msschrittmacher.de
http://actfest.org