HAUPTSACHE SIE SCHIESSEN NICHT

Im Herbst 2017 machen sich Vernesa Berbo, Moritz Sauer und Stephanie Zurstegge auf eine Reise durch Bosnien. Ihr Ziel ist es, mit den Kindern von Kriegsverbrechern, den Tätern des Bosnienkriegs (1992 – 1995) zu sprechen. Doch vor Ort angekommen, müssen sie feststellen, dass diese Kinder überhaupt nicht bereit sind, ihre Geschichten mit ihnen zu teilen und sich zu ihrer eigenen Verstrickung in die Historie ihrer Elterngeneration zu äußern. Daher wenden sie sich schließlich den „ganz normalen“ Leuten zu, lauschen deren Erfahrungen mit dem Krieg und zeichnen mithilfe dieser Stimmen ein Bild des daraus hervorgegangenen Landes. Dabei stellen sie Fragen – nach der Bedeutung von Schuld, Rache und Sühne für die Bevölkerung und nach der Wahrheit, die zwischen Konstruktionen des Selbst und der Anderen durch Narrative noch übrig bleibt. Am Ende stellen sie fest, dass zwar niemand gerne Opfer in der Gegenwart ist, aber dass viele gerne Opfer in der Vergangenheit gewesen wären.

Termine
3. Mai 2018 | Premiere in Zenica
5. Mai 2018 I Scene Mess, Sarajevo
30./31. Mai 2018 | Studio Я, Maxim Gorki Theater, Berlin

Im Anschluss weitere Gastspiele.

Weitere Informationen
Maxim Gorki Theater
International Theater Festival MESS