ESCAPE ROOM EUROPE

Kooperationspartner
hannsjana, Berlin, Deutschland und STEREO Akt (SZTEREÓ Arts Association), Budapest, Ungarn

Projektbeschreibung
Gehen oder Bleiben? Die performative Audioinstallation der Künstlerkollektive hannsjana und Stereo Akt führt aktuelle Austrittsbestrebungen aus der Europäischen Union und das populärkulturelle Phänomen der Escape Rooms zusammen. Dazu erforschen sie verschiedene Phänomene des Verlassens und des Bleibens, von Gemeinschaft und von Isolation auf theoretisch-politischer, audiovisueller und choreografisch-körperlicher Ebene. Mit Audio-Guides ausgestattet, begibt sich das Publikum auf Entdeckungsreise durch die Räumlichkeiten des Collegium Hungaricum, die zu Escape Rooms umgewandelt werden. Darin werden in Klang und Bild teils bekannte, teils abstrakte Umgebungen imitiert. Je nach Stimmung können die Zuschauer im Raum verweilen oder diesen verlassen; mit jedem Kommen und Gehen ändert sich die Umgebung.

Termine
5. September 2017 | Premiere, Collegium Hungaricum, Berlin
6. und 7. September 2017 | Je drei weitere Aufführungen, Collegium Hungaricum, Berlin

August 2018 | Wiederaufnahme für das Sziget-Festival Budapest (geplant)

Weitere Informationen
hannsjana
Balassi Institute – Collegium Hungaricum
STEREO Akt