EARTHPORT – A HUMAN SPECIFIC PERFORMANCE PROJECT

Das Earthport-Team: v. o. n. u.: Pasquale Virginie Rotter, Shehab Ibrahim, Nora Amin, Omar El-Moutaz Bel'lah , Eva Isolde Balzer, André Vollrath

Mitglieder des EARTHPORT-Team im Gespräch

Kooperationspartner
meet MIMOSA, Berlin, Deutschland, in Kooperation mit Lamusica Independent Theatre Group Agouza, Giza, Ägypten

Projektbeschreibung
EARTHPORT – A HUMAN SPECIFIC PERFORMANCE PROJECT bringt sieben deutsche und ägyptische Performer unterschiedlichster Biografien zusammen, um im gemeinsamen Rechercheprozess mit dem Publikum Geschichten zu entwickeln, die gesellschaftliche Strukturen und mediale Bilder des “Anderen” hinterfragen. Ein fiktiver Flughafen wird Schauplatz der Inszenierung. Jeweils zwölf Zuschauer wechseln zwischen den Terminals und erörtern dabei Fragen nach Identität, Zugehörigkeit und Ausschluss. Die Interaktion mit dem Publikum soll es ermöglichen, klassische Stereotype zu durchbrechen und neue ästhetische Ansätze herzustellen. Die Künstler nutzen in ihrer Arbeit die Human Specific Performing Art-Methode, anhand derer sie die Wahrnehmung von “Eigenem” und “Fremden” neu befragen.

Termine
4., 6., 7., 8 und 10. Mai 2016 | Vierte Welt, Berlin
16.,17. und 18. Mai 2016 | Osiris For Art Production & Training, Kairo

Der Prozess zu EARTHPORT geht weiter.
Näheres findet sich auf der Facebook-Seite:

EARTHPORT FACEBOOK

Weitere Informationen
Lamusica Independent Theatre Group
Osiris Production – Facebook
Meet MIMOSA
Vierte Welt